Die moderne Technik im Digitaldruck bietet zahlreiche Vorteile

Die Drucktechnik ist gerade in letzter Zeit einer starken technischen Entwicklung unterworfen. Ob Profi oder Laie, wer sich mit der Materie befasst, stellt schnell fest, dass dabei der Trend eindeutig in Richtung Digitaldruck geht. Dieser bietet nicht nur Ihnen als Konsument viele Vorteile, sondern überzeugt durch optimale Ergebnisse.

Digitaldruck

Digitaldruck ist klar definiert

Wenn Sie sich jetzt fragen, was Digitaldruck eigentlich ist, so ist die Antwort schnell und einfach gefunden. Denn für diese Drucktechnik wird kein physisch fester Druckkörper benötigt, auf die die zu druckende Farbe aufgetragen wird. Deshalb gehört der Digitaldruck auch zu den sogenannten Non Impact Printing, auch kurz NIP – Verfahren. Damit werden teilweise aufwändige Vorbereitungsarbeiten, wie Sie sie bei anderen Druckverfahren erledigen müssen, aber auch Einrichtungen nicht mehr notwendig. Demzufolge ist klar, dass Sie mit wenig Aufwand jeden Bogen mit Digitaldruck anders bedrucken können. Vor allem, wenn Sie nur kleine Stückzahlen benötigen oder aber personalisierte Dokumente drucken möchten, ist das ein entscheidendes Argument, das für diese Drucktechnik spricht.

Warum ist der Digitaldruck so besonders?

Die Druckmaschinen, die für den Digitaldruck verwendet werden, arbeiten sehr rasch. Aktuell sprechen Experten von 50 Seiten pro Minute. Folglich steht dieses Verfahren anderen schnellen Optionen, wie dem Sieb- oder Offsetdruck in Sachen Leistung um nichts mehr nach. Dazu kommt das Argument der Wirtschaftlichkeit! Denn gerade bei kleinen Auflagen überzeugt dieser Druck.

Welche Vorteile hat der Digitaldruck?

Wenn Sie sich mit Digitaldruck auseinandersetzen, werden Sie einige Vorteile ausfindig machen. Sie können mit dieser Drucktechnik nämlich eine breite Palette an Druckobjekten herstellen. Beispielsweise Fotobücher, Briefpapier, aber auch Visitenkarten. Auch personalisierte Dokumente wie Einladungen und Grußkarten oder Etiketten sind mit dieser Technik sehr gut zu drucken. Manchmal finden sich sogar Bücher in kleinen Auflagen digital gedruckt, da ist dann von „books on demand“ die Rede. Ein großer Vorteil ist, dass die Druckzeiten sehr gering sind. Kleiner Auflagen können Sie oft innerhalb weniger Stunden anfertigen lassen.

Welche Materialien kann man bedrucken lassen?

Mittels Digitaldruck können Sie nicht nur Papier in unterschiedlichsten Ausprägungen und mit verschiedenen Oberflächen sehr gut bedrucken, sondern auch viele weitere Materialien. Denn da die Tinten des Digitaldrucks gewisse Lösemittel enthalten, können zum Beispiel auch Klebefolien, LKW-Planen oder Stoffe und PVC-Platten ebenso wie Tapeten damit bedruckt werden. Zudem können Sie die unterschiedlichsten Farben verwenden, womit Bilder eine besonders naturgetreue Gestaltung aufweisen. Gerade in Zeiten, in denen private Fotos mit der Digitalkamera boomen, ist das ein wichtiges Argument.

Was bedeutet der Digitaldruck im Marketing?

Kurzum, gegenüber dem damaligen nicht so günstigen Offset und Siebdruck, kann man heute mehrere Marketingkampagnen für ein kleineres Budget umsetzen. Ob Mailingaktionen zur Neukundengewinnung und Stammkundenbindung oder Versand von Einladungen oder Geburtstagsgrüßen. All dies lässt sich leicht umsetzen. Und wir unterstützen Sie im personalisierten Versand.

Was sind die Trendfarben in 2018? Das können Sie hier nachlesen!

 

Bildquelle: www.pixabay.com

Das könnte Dich auch interessieren …