Eine erfolgreiche Marketingstrategie? Nicht ohne das Direktmarketing

Was ist eine Marketingstrategie ohne Direktmarketing?

Die Entwicklung des Angebots und der Nachfrage bleibt nie stehen. Über die letzten Jahrzehnte ist nicht nur der Markt enorm gewachsen. Die Kundschaft ist mit ihren Anforderungen und Erwartungen mitgewachsen. Mehr Angebot, mehr Nachfrage und immer höhere Ansprüche. Als Unternehmen muss man natürlich immer genau wissen was die Interessen sind und wie man diese ansprechen kann. Also reicht es nicht von außen zu beobachten und dann auf gut Glück Produkte und Dienstleistungen anzubieten, von denen man „glaubt“, dass sie gut ankommen. Dafür gibt es für jeden die perfekte Marketingstrategie. Ein Bereich davon ist das Direktmarketing.

Teilbereiche des Direktmarketings

Eine gute Marketingstrategie besteht nicht aus wenigen, sondern aus vielen gut angelegten und gepflegten Teilbereichen. Sie werden stetig durch neue Informationen angepasst. Hängt man etwas hinterher, so wird es schwer mit dem schnellen Wandel des Marktes mitzuhalten. Die Konkurrenz schläft bekanntlich nie! Das Direktmarketing besteht selbst aus mehreren Bereichen, hier eine kurze Zusammenfassung:

Direktwerbung

Die Direktwerbung beinhaltet Emailversand, Briefmailing, Postkartenmailing, Prospekte und ähnliche. Alle haben eines gemeinsam: Sie werden personifiziert ausgesandt. Die Empfänger werden persönlich adressiert und angeschrieben. Somit hat man natürlich eine sehr genaue Zielgruppenauswahl. Der Vorteil liegt auf der Hand, ein Kunde fühlt sich durch diese Aufmerksamkeit ernst genommen und schenkt dem Inhalt viel mehr Interesse. Kommt beispielsweise ein unpersönlicher Brief an, landet dieser manchmal auch ungeöffnet beim Papiermüll.

Marketingstrategie - Briefmailing
Briefmailing

Direct-Response-Marketingie (Dialogmarketing)

Um den Kunden nicht nur zu einer Antwort zu bewegen wie bei der Direktwerbung, sondern einen anhaltenden Dialog herzustellen benutzt man das Dialogmarketing. Entweder spricht man hierbei Altkunden an, die vielleicht länger nicht aktiv waren, oder Bestehende. Genauso stellt es aber auch eine Verbindung zu Neukunden her, wie z.B. beim Verkaufsgespräch per Telefon über ein Callcenter. Die Absicht, die dahinter steckt, ist ein Feedback von den Kunden über die Dienstleistung, oder das jeweilige Produkt zu bekommen. Auf diese Weise sammelt man die Informationen über die jeweiligen Interessen der Kunden und passt die Marketingstrategie und die Angebote dementsprechend an.

Database Marketingstrategie

Aus datenschutzrechtlichen Gründen darf man öffentlich zugängliche Adressen und Informationen von möglichen Kunden nicht benutzen. Deshalb gibt es Adresshändler (Listbroker), die je nach Bedarf aus ihren Kundendatenbanken die Adressen an die Unternehmen herausgeben, also verkaufen. Das ermöglicht einen großen Neukundenerwerb, der bereits auf die Zielgruppen abgestimmt ist. Natürlich hat man als Unternehmen meist auch selbst eine Datenbank mit Stammkunden, Altkunden und neuen Interessenten, auch hier teilt man die Kunden anhand bekannter Informationen in Gruppen ein.

Marketingstrategie - Database
Database Marketing

Ziel des Direktmarketings

Im Gegensatz zu den indirekten Marketingstrategien wie Radio- oder Fernsehwerbung ist das Direktmarketing hinsichtlich Individualität immer eine Nasenlänge vorraus. Durch den persönlichen Bezug, oder die Anrede mit Namen, spricht man den einzelnen Kunden bereits direkt an. Durch solch eine Konfrontation, fordert man den Betroffenen dazu auf, sich mit dem Inhalt gedanklich auseinander zu setzen. Demnach spielt es auch keine Rolle, ob derjenige sich von selbst für das Thema interessiert, oder nicht. Wie man sieht, ist die Beeinflussung dadurch sehr stark. Der Absender hat also die Möglichkeit einen potetiellen Kunden, einen inaktiven Kunden, oder einen Neukunden auf die Idee zu bringen, sich für sein Produkt/Dienstleistung zu interessieren. Nun kann das ein indirektes Marketing auch erzielen, jedoch fehlt eben der persönliche Bezug. Es hat natürlich andere Stärken, das ist aber ein anderes Thema.

Nun ist es mit dem Erwcken der Aufmerksamkeit noch nicht getan! Genauso wichtig wie der erste Anreitz und Dialog mit dem Kunden ist dessen Erhalt!

Kundenpflege als Teil der Marketingstrategie

Oberste Priorität hat der Kunde! Fühlt er sich nicht gut behandelt, oder gerät er in Vergessenheit, dann passiert es ganz leicht: man verliert den Kunden. Sei es über ein Callcenter, eine Email, oder eben eine Postkarte, bzw. ein Brief, das Unternehmen muss immer präsent sein. Ohne das Direktmarketing ist das nicht möglich. Bei Telefongesprächen hat man den Vorteil, dass tatsächlich eine Person am anderen Ende mit einem spricht. Das ist für viele ein Grund sich auf ein Gespräch einzulassen. Bekommt man per Email ein Angebot oder einen Newsletter hat man immer die Möglichkeit später noch einmal nachzuschauen und in Ruhe durchzulesen. Durch das Mailing per Postkarte, Prospekt, oder Brief ist es sogar griefbar und nicht zu übersehen.

Das große Plus an der materiellen Ausführung ist die große Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten. Von der Wahl der Papiersorte, der Farbe bis hin zur Form und Größe, ist so ziemlich alles möglich. Auf diese Art und Weise spricht man den Kunden nicht nur direkt an, sondern liefert Reize, die digital nicht alle möglich sind.

Ansprechpartner für ihr Direktmarketing

Suchen sie einen Ansprechpartner für ihr Direktmarketing? Dann sind sie bei Bögl – Lettershop und Druck genau richtig! Wir beraten sie gerne über das Thema Lettershop und nehmen Ihren Auftrag entgegen. Denn wir wisen: nur mit der richtigen Marketingstrategie hat ein Unternehmen erfolg!

Wir sind autorisierter Vertragspartner der Deutschen Post AG. und deutschlandweit für Sie tätig!

Marketingstrategie - Direktmarketing

Bögl Druck GmbH
Spörerauer Str. 2
84174 Eching / Weixerau

Montag – Donnerstag
08:00 – 17:00 Uhr

Freitag
08:00 – 13:00 Uhr

Telefon: +49 (0)8709 1565
email: info@boegl-druck.de

Das könnte Dich auch interessieren …